Mittwoch, 16. September 2009

Der Stricknadeltaschen-Prototyp

Nun also zum gut ausgebrüteten Stricknadelmäppchen. Der Wolleladen hier am Ort hat ein Stricknadelsystem, bei dem frau die Nadeln und das Kabel (oder wie man das auch immer nennt) extra kauft. Logischerweise sind das auch mehrere Einzelteil bei Nichtgebrauch. Deshalb wurde eine Aufbewahrungsmöglichkeit für die Nadeln und die Kabel gewünscht. Das vorläufige Endprodukt ist das hier:

Aufgeklappt und von Innen sieht das so aus: rechts 6 Fächer für Nadeln, ein größeres Fach für die Kabel und links 4 Fächer wieder für Nadeln. Das sollte doch fürs erste reichen!

Kommentare:

Rednoserunpet hat gesagt…

die ist soo schön und der stoff seuftz. als der raus war hab ich noch nicht genäht.. hast du ein schnitt dafür gezeichnet. den hätt ich dann gerne.. hihi

lille stofhus hat gesagt…

Das ist wirklich sehr schön geworden.

Gela